Marcel

Es gibt viele verschiedene Wege um das eigene Leben zu leben. Selbstbestimmt und nicht fremdbestimmt durch Medien und Kommerzismus möchte ich meinen Weg gehen. Seit vielen Jahren begleitet mich der Traum des Gemeinschaftslebens , mit gleichgesinnten visionären Menschen. Miteinander, füreinander, gemeinsam, rücksichtsvoll und tolerant. Miteinander zu lernen und voneinander zu lernen. Gemeinsam arbeiten und geniessen, essen und trinken, feiern und trauern, nun halt alles was das Leben mit sich trägt.

 

Tiere sind genauso wichtig, ohne sie wäre die Gemeinschaft nicht komplett. Sie schaffen Freude, Ausgeglichenheit und Harmonie. Neben unseren Katzen sind Schafe und Ziegen sehr präsent in meinem Bild. Die Ruhe und Gelassenheit der Schafe und die Lebendigkeit und das Durchsetzungsvermögen der Ziegen. Die Kleintierhaltung in ihrer möglichst naturnahen, artgerechten und ihren Bedürfnissen angepasster Umgebung ist wichtig und selbstverständlich. So haben auch Kaninchen, Hühner, Ziegen, Schafe, Esel und noch viele andere Arten Platz in meiner Vision. Ein respektvoller Umgang mit all unseren Tierbegleitern.

 

Von den machtvollen Bäumen aufgezogen ist das Holz einer der lebendigsten und wärmsten Werkstoffe mit dem ich gerne arbeite. Man kann fast alles mit ihm bauen. Flexibel und doch stark, besonders die Weiden die ich für mich neu entdeckt habe. Ich besuchte Kurse im Weiden flechten und im Holzbogenbau. Die Geschichte von Pfeil und Bogen fasziniert mich, weshalb ich diese Tradition auch weiterführen möchte mit dem instinktiven Bogenschiessen das ich seit einiger Zeit ausübe.

 

Noch ein kleiner Grundsatz zum Ende

 

"Es gibt mehr Lösungen als Probleme"